• fb
  • instagram
  • blog

Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema bei uns!

Wir sind MADVAPES, wir sind Mütter und Väter, wir sind Töchter und Söhne.

Aus diesem Bewusstsein heraus, haben wir uns beim Thema Nachhaltigkeit ganz klar für den Menschen entschieden. Egal ob Mitarbeiter oder Gast, egal welchen Alters, welcher Religion oder Weltanschauung und egal welcher Herkunft.

Der Mensch - als Teil der Natur - hat von jeher die Aufgabe, sein Handeln so zu gestalten, dass nicht nur die jetzigen Generationen lebensfähig sind, sondern auch zukünftige Generationen sich keine Gedanken ums Überleben machen müssen.

Gerade beim wirtschaftsorientierten Handeln, sollte dies nie vergessen werden.

Jedes Jahr sterben weltweit unzählige Menschen an den Folgen des Tabakkonsums. Während Gesundheitsorganisationen, Politik und Gesetzgebung mit ihren bisherigen regulativen und verbotsorientierten Ideen an der Aufgabe einer tabakrauchfreien Welt scheiterten, hat die E-Zigarette als weltweit erfolgreichstes Tobacco Harm Reduction Instrument gezeigt, dass ein Genussmittel nicht im gesundheitspolitischen Widerspruch stehen muss.

Die Produkte in unserem Sortiment sind daher so gewählt, dass sie den Anspruch einer wesentlich wenigeren Schädlichkeit erfüllen und stets dazu beitragen, den gesundheitsschädlichen Tabakkonsum einzuschränken.

Madvapes vor Ort. Unsere Standorte suchen wir sehr gezielt aus. Eine fußläufige Erreichbarkeit ist uns dabei genauso wichtig, wie die schnelle und unkomplizierte Anbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr. Aber auch den immer umweltbewusster werdenden Individualverkehr verlieren wir dabei nicht aus dem Fokus, so dass an vielen Standorten in unmittelbarer Umgebung auch dafür ausreichende Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

Menschen, Natur, Produkte und Standorte - Wir glauben fest daran, dass erst diese vier Grundsäulen gemeinsam betrachtet eine so starke Einheit bilden, damit Nachhaltigkeit auch zukunftsfähig ist.

Schöne Worte, doch was steckt bei MADVAPES dahinter?


Beschaffung - Produktsortiment:

Nachhaltigkeit bedeutet nicht zwangsläufig „TEUER“, Nachhaltigkeit bedeutet nicht gleich „SELTEN“. Ja, es gibt Dampfershops mit weitaus größerem Sortiment. Wir bei Madvapes versuchen unsere Produkte entweder selbst herzustellen, so dass wir den gesamten Produktions- und Versandablauf nicht nur lückenlos nachverfolgen, sondern entsprechend auch steuern können. Bei allen Fremdprodukten suchen wir uns unsere Partner sorgfältig aus und nehmen lieber ein Produkt ins Sortiment, dass evtl. nicht zwingend der letzte Schrei ist, aber dafür auch bei unseren Partnern so wichtige Themen wie Fair Trade und umweltverträgliche Verpackung keine Fremdwörter sind.

Wir haben zwar einige wenige Einweg E-Zigaretten im Sortiment, da hier teilweise Raucher den Einstieg in die E-Zigarette finden. Ausserdem haben wir das Knowhow zu solchen Produkten und helfen Euch gerne, wenn Ihr eine Frage habt, aber wir empfehlen ausdrücklich nachfüllbare Systeme. Einweg E-Zigaretten – die derzeit massiv auf den Markt gedrängt werden - lehnen wir grundsätzlich ab. Wir haben darüber hinaus eine Vielzahl von günstigen Einstiegs Geräten, die wir euch gerne vorstellen. Diese sind günstiger für euch und – mindestens genau so wichtig, günstiger für die Umwelt.

Solange es gesetzlich zulässig war, haben wir unsere Liquidsorten in Glasflaschen verpackt. Glas, ein unendlich oft recyclebarer Rohstoff. Die Bundesregierung hat allerdings ein Gesetz erlassen welches Plastikflaschen vorschreibt, da hierbei die Flüssigkeit aus der Verpackung gedrückt werden muss und nicht mehr durch die Glasöffnung einfach herauslaufen kann. Ab diesem Zeitpunkt haben wir uns selbstverständlich an die geltende Gesetzgebung gehalten. Allerdings sind wir kontinuierlich bestrebt, zusammen mit unseren Lieferanten und Partnern noch bessere Lösungen zu erarbeiten.

Verpackung und Versand:

Unsere Versandkartonage bestellen wir aus ökologischen Quellen bei Lieferanten, die wir persönlich kennen und uns somit ausführlich von der Quelle überzeugen konnten. Darüber hinaus versuchen wir generell Verpackung zu vermeiden und nutzen Kartonagen mehrfach. Die vielen Pakete und Verpackungsmaterialien, die wir von unseren Lieferanten erhalten, heben wir auf und nutzen sie erneut. Natürlich nur, wenn der Versandkarton noch in technisch einwandfreiem Zustand ist. Alte Etiketten und Versandlabels entfernen wir, damit es kein Problem bei einem erneuten Versand gibt. Dies ist ein erheblicher Mehraufwand, da das Gewicht und die Maße bei jedem Versand individuell manuell erfasst werden müssen. Diesen Aufwand leisten wir jedoch gerne. Auch Füllmaterial nutzen wir - wenn möglich – mehrfach. Sollten wir zu einem Zeitpunkt nicht genug gebrauchtes Material zur Verfügung haben, verwenden wir selbstverständlich braunes ökologisches recyceltes Papier. Es kann auch vorkommen, dass wir gebrauchte Plastik Luftpolsterfolie oder Peanuts als Füllmaterial verwenden. Wir nutzen diese gebrauchten Materialien lieber mehrmals, als sie nach einmaliger Verwendung einfach zu entsorgen. Kontinuierlich sind wir bestrebt, unsere Partner und Lieferanten von unserem Nachhaltigkeits-Konzept zu überzeugen und Ihre Abläufe ebenfalls zu optimieren.

Beim Versand haben wir verschiedene Paketdienste ausprobiert und uns letztendlich für den Partner DHL entschieden. DHL hat sich viele Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit gemacht und uns von ihrem Konzept (Nachhaltigkeit | DHL | Deutschland) überzeugt. Damit kommen wir dem Ziel „CO2 neutral zu versenden“ einen großen Schritt näher. Natürlich bedingt das unter Umständen Mehrkosten, die wir jedoch nicht an unsere Gäste weitergeben.


Bei Madvapes zu Besuch:

Ihr, unsere Gäste, seid uns wichtig. Von daher wollen wir nicht auf Euren Komfort verzichten, wenn Ihr in einem unserer Stores zu Gast seid. Damit Ihr dabei nicht im Dunkeln tappen müsst, haben wir bereits viele Lichtquellen auf langlebige und stromsparende LED-Leuchten umgerüstet. Den Kaffee beispielsweise, den Ihr bei uns kostenfrei bekommen könnt, schenken wir in Porzellanbechern (hergestellt in Deutschland) aus. Zugegeben, auch wir müssen den Pandemieregelungen Folge leisten, so dass wir derzeit auf Einweg-Papp Becher umstellen mussten. Trotzdem ist der Kaffee - nach wie vor – fair gehandelt und wir hoffen, dass er auch aus dem Einweg-Papp-Becher an unserem selbstgebauten Holztisch schmecken wird. Wenn Ihr bei uns gefunden habt, was Euer Herz begehrt, könnt Ihr natürlich eine Transporttasche erhalten. Selbstverständlich ist diese bei uns aus nachhaltigem Papier.


Politik und Gesetzgebung:

Auch der Gesetzgeber hat erkannt, dass wir sorgsamer mit unserem Lebensraum umgehen müssen. Gesetze zur Einschränkung von Plastik sind sicher ein guter Anfang, doch die Hersteller und Händler werden mit Gesetzen zum Thema Lieferkettennachverfolgung, Nachweiserbringung der Inhaltsstoffe über festgeschriebene Umverpackungen und Beipackzettel, Geringmengenverkauf in gesetzlich vorgeschriebenen Spezialplastikflaschen nach wie vor gezwungen, einen effizienten Umweltschutz hinten anstellen zu müssen. Doch auch hier arbeiten wir mit unserem Verband zusammen, um Politik und Gesetzgebung die Augen zu öffnen.

Wir fühlen uns mehr denn je dazu verpflichtet, unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten und auf Grundlagen zu setzen, welche zukunftsfähig und maßgebend sind. Von daher ist es uns eine Herzensangelegenheit, Nachhaltigkeit zu leben und alle unsere Aktivitäten in die richtige Richtung zu lenken. Mit jedem Einkauf bei uns seid auch Ihr ein Teil der Nachhaltigkeit und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Denn nur gemeinsam können die Ziele erreicht werden!