E-Liquid: ein kurzer Guide zum Thema - Madvapes

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies und wie Sie diese ablehnen.

  • fb
  • twitter
  • instagram
  • yt

E-Liquid Guide

E-Liquid – Quelle von allem Dampfgenuss: eine Einführung

Was ist das für eine Flüssigkeit, die in die E-Zigarette kommt? Ist die gefährlich? Wie finde ich den richtigen Geschmack und die richtige Mischung? Das sind Fragen, die wohl jeder Neueinsteiger zum Thema E-Liquid hat. Wir versuchen hier, eine erhellende und spannende Einleitung zu geben.


E-Liquid Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe eines handelsüblichen E-Liquids sind bekannt und bei den Produkten in unserem Shop selbstverständlich auch auf der Packung ausgewiesen. Grundlegend sind drei Stoffe plus gegebenenfalls eine Beigabe von Nikotin. Der erste der Grundstoffe, mit dem wir uns nun beschäftigen, ist Propylenglykol, im Folgenden kurz PG genannt. Das weckt vielleicht unangenehme Assoziationen, aber PG ist problemlos im freien Handel erhältlich, und das kanisterweise. Mehr noch: es wird in der Milchkuhfütterung eingesetzt und dient dort den Verdauungsprozessen im Magen und dem Leberstoffwechsel. Als Laie kann man also davon ausgehen, dass PG NICHT hochgiftig ist. In E-Liquids sorgt PG für einen ausgeprägteren Geschmack.


Keine Lust auf lange Texte? Hier sind ein paar Stichpunkte:

E-Liquids bestehen aus Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG), Lebensmittelaromen und ggf. Nikotin

Die ersten drei Stoffe werden in der Nahrungsmittelindustrie in großen Mengen eingesetzt, sind also risikoarm

Die Lebensmittelaromen werden in raffinierten Aromen so zusammengestellt, dass für jeden Geschmack ein
     passender Genuss gegeben ist 

Bei einer herkömmlichen Zigarette entsteht der Rauch durch Verbrennung, wobei neben Teer weitere 4000
     chemische Inhaltsstoffe über die Atemwege in den Körper gelangen - Eine E-Liquid bildet Dampf mit ca. 4 Stoffen.


In einem üblichen E-Liquid gibt es noch pflanzliches Glycerin (VG). Warum wird das beigemischt? Weil PG einen austrocknenden Effekt auf die Mundschleimhaut hat, und VG wirkt dem mit seiner wasserbindenden Eigenschaft entgegen. Ist VG also gefährlich? Nun, dann wäre das Problem der Verbraucher sehr groß, denn als Feuchthaltemittel wie teilweise als Süßungsmittel findet sich VG in vielen Produkten von manchen Zahnpasten bis hin zu einigen Lebensmitteln. In E-Liquids sorgt VG zudem für mehr sichtbaren Dampf. Gerade Dampfer im Sub-Ohm-Bereich, die besonders viel Wert auf dicke Wolken legen, sind an einem hohen VG-Anteil interessiert.

Der dritte Stoff ist das gewählte Aroma. In den von uns verkauften E-Liquid-Produktlinien werden Aromen verwendet, die auch sonst in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Und dort wird verständlicherweise eher streng geprüft. Wie unser Angebot eindrucksvoll demonstriert, gibt es in unserem Liquid Shop für fast jeden Geschmack das passende E-Liquid. Lust auf ein Blaubeereiscremesandwich ohne Kalorien? Dann testen Sie es doch einfach!


Die Vorteile, die wir Ihnen bieten, sind nur begrenzt durch die feinen Geschmacksknospen des Menschen:

Mischungen von Basen nach Ihren Vorlieben

Unzählige Geschmacksrichtungen von verschiedenen Herstellern

Nikotinfrei oder mit Nikotin für ein erleichtertes Umsteigen auf die E-Zigarette oder „aufs Dampfen“
       (Abgabe für Personen ab 18 Jahren!)

Aufregende Kompositionen mit vielschichtigen und komplexen Rezepturen – Premium Liquids!



Jetzt E-Liquids kaufen!


E-Liquid und Nikotin

Der Nikotinanteil sei als letztes genannt: insbesondere ehemalige Raucher, die vielleicht gerade umsteigen, wünschen von unserem Liquid Shop, Liquids mit Nikotin. Das Thema Nikotin muss auf jeden Fall differenziert betrachtet werden. Es stimmt, dass Nikotin ein Giftstoff ist – allerdings erst in größeren Mengen. Vieles, was derzeit in den Medien, vor allem im Internet kursiert, ist eher mit Vorsicht zu genießen: so ist eine Krebsgefahr durch Nikotin nicht belegt, wird aber häufiger von Gegnern des Dampfens unterstellt. Gerade für Umsteiger kann die E-Zigarette also eine wichtige Überlegung sein – denn statt eines 400° Celsius heißen Verbrennungsprozesses ist hier mit einem simplen Verdampfungsprozess der Nikotingenuss zu haben. Ganz abgesehen davon, dass es bei letzterem nur vier Inhaltsstoffe gibt, bei einer herkömmlichen Zigarette über 4000 (mit ca. 300-400 krebserregenden Substanzen).

Wenn Sie nun umsteigewillig sind, werden Sie schnell einige Unterschiede bemerken. Das gewohnte kurze Stechen in der Lunge bleibt bei einem Verdampfer mit E-Liquid aus. Das liegt unter anderem am fehlenden Kohlenmonoxid, mit dem sich Raucher sonst vergiften. Es kann auch für kurze Zeit, meist drei, vier Tage, zu Entzugserscheinungen kommen, obwohl Sie sich Nikotin zuführen. Dann liegt eine Ko-Abhängigkeit mit einem anderen der vielen Stoffe in der normalen Zigarette vor. Der Verdacht geht hier in die Richtung Formaldehyd – ein Stoff, in den früher einmal medizinische Präparate eingelegt wurden. Das geht zum Glück meist schnell vorbei. 


Premium Liquids sind extravagante Geschmäcker für Dampfergaumen

Experimentieren lohnt sich: da verschiedene Hersteller verschiedene Mischungsverhältnisse verwenden, gibt es auch verschiedene Geschmackserlebnisse. Ein Dampfer schätzt an einem Liquid die überraschende Geschmacksvielfalt – und nicht nur einen Geschmack. Premium liquids bewegen sich in exotischere Gefilde als die, in denen ein Dampfer normalerweise sein Liquid sucht: der berühmt-berüchtigte Currywurstgeschmack sei hier nur als extremes Beispiel genannt, dem verwöhnten Gaumen steht der Sinn dann doch wohl mehr nach Erdbeerwaffeleis, Apfelkuchen mit Bourbonen Whiskey und ähnlichen feinen Premium Liquids. Eingefleischte Dampfer sind oft experimentierfreudig und testen gerne interessante neue Premium Liquids, und deshalb bieten wir gerne eine Vielzahl verschiedener Geschmacksrichtungen auch von verschiedenen Herstellern in unserem Liquid Shop an. 


Unser Liquid Shop sucht für Sie beständig nach neuen Variationen und Geschmäcker

In unseren Produktlinien finden Sie je nach Hersteller, je nach Liquid unterschiedliche Zusammensetzungen an PG und VG. Damit können Sie ausprobieren, welche Mischung für Sie die beste ist. Für Einsteiger, die es gerne etwas „trockener“ mögen, empfiehlt sich zunächst eine Mischung von 50/50. Auch diese Liquids sind in unserem Shop zu finden. Auch die Intensität des Geschmacks, die spezielle Zusammensetzung der verschiedenen Grundaromen und die verschiedenen Aromatypen variieren von Hersteller zu Hersteller, so dass unser Liquid – Shop geradezu zum Ausprobieren und Experimentieren einlädt. Haben wir etwas ausgelassen? Ja: die Art des Dampfens und das verwendete Gerät. Auch hier gibt es natürlich eine Menge Unterschiede – ob der Verdampfer beispielsweise das Liquid als Tröpfler verarbeitet oder doch mit Tank mit Verdampferkopf operiert. Tröpfler sind allerdings meist bei Experten in Gebrauch: bei diesen wird das Liquid direkt auf die Watte geträufelt, um dann verdampft zu werden. Das ist gut für das Probieren, aber im alltäglichen Gebrauch mehr für Gelegenheitsdampfer nützlich.


Es ist allein Ihrem Geschmack überlassen, welches Liquid Sie kaufen und probieren möchten!

Kreative Namen sind bei Liquids schon fast Ehrensache. Zum Beispiel das folgende Liquid: Donut mit Mango-Glasur, mit einer Note der pulsierenden Metropole New York und der vermuteten Hauptspeise der dortigen Taxifahrer: „Taxi Driver“ von Henley. Fruchtig, nussig, der Geschmack von Teig und Whisky – ein Liquid für den anspruchsvollen Gaumen, welches Sie bei uns günstig kaufen können. Schauen Sie sich um, und lassen Sie Geschmäcker von Frucht bis Kochkunst, von edel zurückhaltend bis überraschend vollmundig über Verdampfer und Liquid auf Ihrem Gaumen kommen.


Jetzt E-Liquids kaufen!