Liquids selbst mischen oder Kombinationen probieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies und wie Sie diese ablehnen.

  • fb
  • twitter
  • instagram
  • yt

Dampfen für Anfänger

Die ersten Schritte: Dampfen für Anfänger

Die Welt des Dampfens ist durchaus komplex: Für Einsteiger machen wir sie einfach verständlich


Ein Mensch, der mit dem Dampfen anfängt, steigt entweder gerade von herkömmlichen Zigaretten um (aus unserer Sicht eine gute Wahl), oder er oder sie möchte einfach die ganze Welt des Dampfgenusses erleben. Aber was geschieht eigentlich in einer E-Zigarette, was unterscheidet das Dampfen vom Rauchen?

Zum einen ist es der Prozess: bei Tabakzigaretten findet ein Verbrennungsvorgang statt, mit all den schädlichen Auswirkungen, die das Einatmen von Rauch hat. Ein Verdampfer hingegen lässt eine Flüssigkeit bei niedriger Temperatur verdampfen (wie schon der Name verrät). Dazu wird in der sogenannten „Coil“ ein Stück befeuchtete Watte erhitzt. Auf eine ähnliche Art und Weise wird auch Kunstnebel für Diskotheken hergestellt.


Dampfen mit Vorteilen:

Eine weite Welt an Möglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene

Nach Möglichkeit umfassende Beratung für den Umstieg oder Einstieg in das Dampfen

Komplettsets, Startersets und vielfältige Aromen


Das Dampfen erscheint für Anfänger auch deshalb kompliziert, weil es eine große Anzahl von Geräten gibt. Aber das muss niemanden abschrecken! Es gibt auch viele Automodelle, und trotzdem ist das Autofahren an sich immer gleich: Tank, Coil, Akku, Mundstück und ein Liquid, und schon ist das Dampfen auch für Anfänger recht einfach. Wir beraten Ein- und Umsteiger gerne bei ihrem ersten Modell.


Jetzt Starterkit kaufen!


Dampfen ist für Einsteiger ungewohnt, aber leicht lieb zu gewinnen

Unabhängig von den Geräten gibt es zwei verschiedene Zugtechniken: mit Zwischenstation des Dampfes im Mundraum (Backendampfer), und ein direkter Zug in die Lunge (Sub-Ohm). Prinzipiell eignen sich die Geräte für beides, nur ist der Zugwiderstand bei Backendampfern etwas höher – ansonsten bleibt es sich gleich. Das Dampfen über die Backen ist gerade für Einsteiger zu empfehlen, da sie sich an den Dampf und den Geschmack so besser gewöhnen können. Aber auch hier gilt wie bei dem großen Angebot an Liquids: Ausprobieren geht über Studieren, und jeder und jede kann die passende Zugtechnik für sich selbst herausfinden.

Das Dampfen gelingt für Einsteiger dann am besten, wenn möglichst wenige Funktionen zu justieren sind – deshalb raten wir auch dazu, zu Beginn mit den einfachen Modellen loszulegen. Stufenlose Einstellungen von Stromstärke, Luftzufuhrregelungen und Coil-Stärke bis hin zu einem elektronischen Auslesen des Dampfverhaltens sind nützlich, aber nicht das, womit sich ein Einsteiger herumschlagen muss, um in den Genuss unserer Premium Liquids zu kommen. 


Beim Verdampfer für Anfänger bieten sich Komplettsets an

Natürlich kann ein Einsteiger beim Verdampfer auch jedes Teil (Tank, Coil, Akku, Gerät) einzeln erwerben – aber dann müssen die Teile auch zueinander passen. In der schönen, vielfältigen Welt der Teile kann man sich leicht verirren. Einfacher ist es, mit einem einfachen Komplettset anzufangen, bei dem das Zusammenpassen der Teile gewährleistet und der Verdampfer für Anfänger leicht zu bedienen ist. Dazu ein leckeres Premium Liquid aus unserem Shop, und der Spaß kann beginnen!

Beim Dampfen kommt es nicht nur auf das Gerät, das Liquid und die Zugtechnik an – auch die Stromstärkeneinstellung und das Verhalten spielen eine Rolle. Der Dampf muss die richtige Temperatur haben: wenn man keine zwei Sekunden ziehen kann, ohne dass das Mundstück die Lippen verbrennt, dann ist die Stromstärke zu hoch. Unter Umständen verbrennt dann sogar die Watte und hinterlässt einen „kokeligen“ Geschmack auf der Zunge. Ist die Stromstärke zu schwach, schmeckt jedes Liquid nach einer feuchten Tennissocke. Auch die Luftzufuhr sollte mal durchprobiert werden. Zuviel Luftzufuhr lässt kaum Dampf entstehen, und ohne Luftzufuhr kommt nichts raus aus dem Mundstück. Sogar die Haltung beim Dampfen kann einen Einfluss haben – Mundwinkel, Mundmitte, angeschrägt, senkrecht – jeder Einsteiger sollte mit seinem Verdampfer experimentierfreudig sein.


Ein Starterset zum Dampfen und ein leckeres Liquid ist alles was es braucht

Unsere große Auswahl an Geräten verschiedener Hersteller ermöglicht es natürlich auch den Einsteigern, gleich mit einem Starterset das Dampfen zu beginnen. Mit einer Packung an Premium Liquids kann dann nach Herzenslust experimentiert werden, und dem Dampfgenuss und dem Erlernen der Feinheiten steht nichts mehr im Wege. Wissen Sie schon, welches Starterset und welche Liquids für das Dampfen Ihnen gefallen?


Jetzt Starterkit kaufen!