wishlist 0 cart 0

Kategorien

├ťber Madvapes


Madvapes wurde im Juli 2009 in Huntersville, North Carolina, USA von Mark Hoogendoorn gegr├╝ndet. Von einem bescheidenen Anfang in der Garage neben dem Familienhaus bis zu dem heutigen Erfolg ist viel passiert.

Aus Leidenschaft zum Dampfen wurde eine Firma geboren.

Mark Hoogendoorn erinnert sich gerne an die Anf├Ąnge von Madvapes:

Ich war damals als Programmierer t├Ątig und entwickelte ein Online-Warenkorbsystem f├╝r einen Kunden. Ich hatte gerade begonnen, e-Zigaretten zu dampfen und baute einfache Steckverbindungen f├╝r elektronische Zigaretten selbst, da diese damals schwierig zu bekommen waren. Um den Kreditkartenablauf testen zu k├Ânnen, brauchte ich hierf├╝r ein Test-Produkt und lud das Foto einer meiner eigenen Steckverbindungen hoch. Das Projekt f├╝r meinen IT-Kunden war beendet und ich erhielt eines Tages eine ├╝berraschende E-Mail: eine Bestellung f├╝r mehrere Steckverbindungen! Ich hatte keine Ahnung, woher die Bestellung kam. Erst nach einigen Recherchen wurde mir klar, dass ich vergessen hatte, die Test-Webseite offline zu schalten. Sie war nach wie vor aktiv - mit meinem Produkt.

Mein Interesse an e-Zigaretten und dem Dampfen stieg immer weiter. Um das Produkt vertreiben zu k├Ânnen, beschloss ich, einige meiner Designs und Komponenten auf einer Webseite hochzuladen. ├ťberraschend erhielt ich einige Bestellungen und viele interessierte Besucher baten mich, weitere Artikel anzubieten, die mit meinem ÔÇ×EigenbauÔÇť zu tun hatten.

Erstmals wagte ich den Einkauf von Ger├Ąten (Batterien, Verdampfern und Depots/Tanks) in China. Zu meiner ├ťberraschung verkauften sich die Ger├Ąte sehr gut und somit platzierte ich meine n├Ąchste Bestellung in China. W├Ąhrend meine Frau bei der ersten Bestellung ├╝ber 270 USD noch meinte, ich w├Ąre verr├╝ckt, wurde sie bei der zweiten Order ├╝ber 1500 USD richtig sauer.

Wie Ihr Euch denken k├Ânnt, war ich zu dieser Zeit sehr skeptisch und hatte Angst, dass die Rechnung nicht aufgehen w├╝rde. Nachdem aber alles ordentlich geliefert und sich durch gute Verk├Ąufe finanzierte, konnte mein Business weiterhin wachsen.

Mein Nachbar Scott, selbst langj├Ąhriger Raucher, war eines Freitagabends bei mir auf ein Bier zu Besuch. Er war Meisterkoch und hat daher eine ├╝berdurchschnittliche Geschmackspalette. Durch mich lernte er die elektronische Zigarette kennen, so dass er das Tabakrauchen bald komplett aufh├Ârte. Scott mit seiner geschmacklichen Expertise und ich mit dem technischen Know-How begannen, unsere eigenen Aromen zu kreieren. Beeren-Geschmack war bei Weitem unser absoluter Favorit.

2010 war ich nach wie vor hauptberuflich als Programmierer t├Ątig. In der Nacht bearbeitete ich meine Madvapes-Bestellungen. Schlie├člich wurde es sehr schwierig, beide Jobs unter einen Hut zu bringen. Daher beschlossen Scott und ich, uns voll auf Madvapes zu konzentrieren.

Es war keine einfache Zeit, aber mit dem festen Glauben an das Produkt, unserem breiten Sortiment an Ger├Ąten sowie etlichen E-Liquid-Aromen, konnten wir immer mehr Kunden f├╝r uns gewinnen.

Madvapes erstes Aromen-Produktsortiment hie├č TopVapor und bestand aus einer Handvoll Geschmackssorten mit wenigen Nikotinlevels. TopVapor wurde schnell zu einem richtigen Verkaufsschlager und es war f├╝r uns immer von h├Âchster Wichtigkeit, nat├╝rliche Qualit├Ąts-Produkte anzubieten, die wir selbst auch jederzeit nutzen w├╝rden. Heute haben wir durch permanentes Wachstum ├╝ber 500 Mitarbeiter, die uns bei der Produktentwicklung stets unterst├╝tzen.

Unser Credo - jeder Kunde soll so behandelt werden, wie wir selbst als Kunde behandelt werden m├Âchten. Wir geben immer unser Bestes, um sicherzustellen, dass Sie mit unseren Produkten, Preisen wie auch dem Service zufrieden sind.

Heute sind wir einer der gr├Â├čten Hersteller f├╝r Aromen f├╝r e-Zigaretten und sind einer der gr├Â├čten Importeure f├╝r die entsprechenden Ger├Ąte.

Wir w├╝nschen Ihnen von uns Allen bei Madvapes viel Spa├č beim Dampfen und vielen Dank!